Odys Fusion Win 12 Pro - Durchgefallen, aufgrund eMMC Flaschenhals

  • Heute mal n zweites Tablet für mich bestellt. 11,6" also ordentlich groß, wird mein Heim Tablet. Mein 8" Nvidia Shield Tablet wird dann mein Auswärts Tablet :D


    https://www.amazon.de/dp/B01NC…3044161_189395811_TE_dp_1


    81%2B4ukdG1uL._SL1500_.jpg


    Ich habe das Tablet nun ausprobieren können und geb euch mal ein kleines Feedback.


    Tastatur und Verarbeitung sind in meinen Augen Sehr gut. Keine Pixelfehler, Knarzen oder sonst was. Das Tablet ist schwer, was dem Akku und den 12" geschuldet sind und ist auf Dauer sicher zu schwer, um es nur in den Händen zu halten. Die Tastatur ist ebenfalls schwer, wieso auch immer. Beides zusammen ist sehr schwer! Die Docking Funktion klappt sehr gut, sitzt fest und ist auch schön steif. Auf der Tastatur lässt sich gut bis sehr gut tippen. Hier und da mal vertippt, liegt aber eher an der Gewöhnung, da die Tastatur einfach ein wenig kleiner als eine normale PC Tastatur ist. Das Trackpad ist ok, ein wenig klein und die Gesten auf dem Trackpad nerven brutal, zumal sich diese aufgrund schlechter Treiber (ohne das andere verfügbar sind) nicht deaktivieren lassen. So ist es mir zig mal passiert, dass wenn ich mit 1 Finger von oben nach unten gewischt habe, dass sich aktive Fenster verkleinert oder minimiert haben. Normalerweise sollte diese Funktion seitens Windows 10 nur bei 3 Fingern aktiv werden ... Zig Seiten auf Google konnten mir bei dem Problem nicht helfen, es gab keine Problemlösung oder Einträge, welche ich in der Registry hätte ändern können.


    Leistungsdaten

    Von den angegebenen Leistungswerten war ich vorher sehr angetan und bin es noch immer. Full HD Display, 12", guter Prozessor und 4 GB RAM. - Hört sich eigentlich gut an ...


    Was man vorher jedoch nicht wusste ist, dass die eingebaute eMMC Festplatte ein absoluter Flaschenhals von diesem Tablet ist. So ist es bei Nutzung so, dass sämtliche Anwendungen bei erstmaliger Öffnung zu einer 1-2 sekündigen Denksekunde am Tablet führen. Sprich erst 1-2 Sekunden nach Äußerung des Wunsches zur Öffnung einer Anwendung geschieht was. Das nervt fatal und lässt sich nicht durch tweaks oder ähnliches beheben. Auch das Installieren und kopieren dauert recht lang, was ebenfalls der Lese und Schreibgeschwindigkeit der Festplatte dieses Tablets geschuldet sind. Ich habe mir bei YouTube ein Video angesehen zum Chuwi Hi12 und Hi13, dort sind von Sandisk (Hi12) und Samsung (Hi13) eMMC Festplatten verbaut und diese sind um einiges schneller, beim Hi13 sogar noch einmal deutlicher! Beim Odys Tablet hingegen weiß man auch nicht, welche eMMC eingebaut wurde, dies wird vom Programm schlichtweg nicht erkannt, somit ist von auszugehen, dass dies eine eMMC billigster Güte sein muss.


    Fazit

    Tablet geht zurück, für mich ist die eMMC so nicht hinzunehmen, da ich diese 1-2 Sekunden Denkzeit beim Öffnen von Anwendungen als sehr störend empfinde. Wer damit kein Problem hat, lediglich hier und da ein wenig Office machen möchte und ab und zu sich einen Film anschauen möchte, zudem nicht allzu viel Geld ausgeben kann/möchte, der kann sich das Tablet gern einmal anschauen. Ansonsten bitte Finger weg! ;)


    P.s ich habe mir nun das Lenovo Yoga Book mit Windows bestellt, dazu wird es auch noch ein kurzes Review geben ;)

  • P.s ich habe mir nun das Lenovo Yoga Book mit Windows bestellt, dazu wird es auch noch ein kurzes Review geben


    Fazit: Leider genau das Gleiche Problem, sehr langsame eMMC und der Prozessor ist auch langsam, obwohl er ein wenig schneller ist vom Datenblatt. Leider für mich absolut nicht ausreichend von der Leistung. So ruckeln verschiedene Websites im Chrome, manch Seite läuft flüssig ... je nachdem wie viel auf der Seite zu sehen ist. SpieleTalk ruckelt sich ordentlich einen zurecht (mal so als Maßstab).


    Nun habe ich noch ein wenig mehr Geld in die Hand genommen (30-40€ mehr) und habe mir in nem richtig guten Deal das Huawei Matebook bestellt. Dieses hat einen richtigen Core Prozessor und keinen Atom Klumaptsch und hat eine richtige SSD und keine eMMC an Board. Ich geh stark von aus, dass ich deutlich mehr Performance haben werde. Zudem ist das Display deutlich höher aufgelöst und wieder bei 12 Zoll, was ja ursprünglich auch ein Wunsch von mir war. Schön auch, dass es kein 16:9 Display hat, sondern 3:2. - Werd das Tablet am Wochenende ausführlich testen und bin sehr gespannt, obs nun endlich reicht. :)